Hausrat und Privathaftpflichtversicherung

Allgemeine Informationen und Wissenswertes rund um eine Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung gehört in Deutschland zu den Basisversicherungen, über die jeder Haushalt verfügen sollte. Im Fall von Beschädigung, Zerstörung oder Diebstahl des versicherten Hausrats übernimmt die Hausratversicherung die Kosten für die Neuanschaffung vom betroffenen Hausrat.

Onlinerechner Hausratversicherung Onlinerechner für Hausratversicherung

Generell sollte der Versicherte unbedingt auf eine angemessene Deckungssumme bei Vertragsabschluss achten. Die Deckungssumme stellt die Obergrenze dar, bis zu der die Hausratversicherung finanzielle Nachteile des Versicherten durch Beschädigung vom Hausrat übernimmt. Diese sollte in etwa zwischen 600 und 800 Euro pro Quadratmeter liegen, um eine Unterversicherung zu verhindern, die den Versicherungsnehmer im Leistungsfall teuer zu stehen kommen kann. Der angegebene Wert von 600 bis 800 Euro geht aus Erfahrungswerten der Versicherungen in Deutschland hervor. Beinhaltet der Hausrat außergewöhnliche Wertgegenstände, sollten diese mit einer speziellen Sachversicherung versichert werden. Falls die Wohnung des Versicherten mitsamt Hausrat nicht mehr benutzbar und bewohnbar sein sollte, übernimmt die Hausratversicherung zudem Kosten für die Unterbringung des Haushaltes in einem Hotel. Dies kann beispielsweise nach einem Wohnungsbrand notwendig sein.

Die Höhe der Beiträge im Rahmen einer Hausratversicherung bewegt sich in der Regel bei wenigen Euro jährlich. Generell hängt die letztliche Höhe der Beiträge natürlich zum einen vom gewählten Anbieter und zum anderen von der Größe der Wohnfläche ab.

Allgemeine Informationen und Wissenswertes rund um eine Privathaftpflichtversicherung

Eine Privathaftpflichtversicherung zählt – ebenso wie eine Hausratversicherung – zu den empfohlenen Versicherungen, deren Abschluss freiwillig, aber empfohlen ist. Wie es für Haftpflichtversicherungen im Allgemeinen typisch ist, übernimmt die Privathaftpflichtversicherung alle Kosten, die Dritten durch den Versicherungsnehmer entstehen können. Dies inkludiert Personenschäden ebenso wie Sachschäden. Ein klassisches Beispiel hierbei ist eine zerbrochene Brille, die durch eine Unachtsamkeit des Versicherten beschädigt wurde. Die Kosten für die Reparatur der Brille werden durch die Privathaftpflichtversicherung des Versicherten übernommen.

Onlinerechner Haftpflichtversicherung Onlinerechner für Haftpflichtversicherung

Natürlich sind die Kosten im Rahmen einer zerbrochenen Brille für beide Seiten überschaubar. Anders verhält sich dies mit Personenschäden im Falle eines Unfalls. Angesichts der hohen Schadensersatzansprüche des Geschädigten wird dem Versicherten schnell die Bedeutung einer Privathaftpflichtversicherung deutlich, die den Versicherten letztlich vor dem finanziellen Ruin bewahren kann.

Für einen umfangreichen Versicherungsschutz muss der Einzelne Versicherungsbeiträge entrichten, die garantieren, dass der Träger der Privathaftpflichtversicherung stets zahlungs- und damit leistungsfähig bleibt.